Dillenburg-Frohnhausen, 19.05.2018

Standortverlagerte Ausbildung in Dillenburg

Zusammen mit dem OV Erlensee verbrachten wir das Pfingstwochenende auf dem THW Übungsgelände in Dillenburg-Frohnhausen

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der THW Ortsverbände Erlensee und Gelnhausen nutzten das lange Wochenende für eine viertägige Übungseinheit auf dem Übungsgelände des Katastrophenschutzes in Dillenburg. Der Übungsplatz bot zahlreiche Möglichkeiten für die Helfer die vielfältige Ausstattung des THW an verschiedenen Übungsobjekten kennenzulernen oder das Wissen über diese zu vertiefen.

Geübt wurde unter anderem das Retten von Personen aus Gebäuden mit Hilfe eines Leiterhebels oder eines Rollglisses, der Einstieg in einen Bus mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems, oder der Einsatz des Rettungssatzes Schere/Spreizer sowie weiterer Werkzeuge zur Metallverarbeitung.

Der Weitverkehrstrupp (WVTr) beübte sein WLAN-Richtfunksystem. Zuerst wurden die Helfer theoretisch in die Systemtechnik eingewiesen und konnten dann in einer einsatznahen Übung ihr Wissen anwenden und festigen.
Hierdurch konnte eine Datenverbindung über mehrere Kilometer hergestellt werden.

Neben dem Erfahrungsgewinn bestand die Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch oder zum gemütlichen Beisammensein. Am Ende dieses Wochenendes waren sich alle Beteiligten darüber einig, dass die Übung ein voller Erfolg gewesen ist.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: